SARS-CoV-2 Infektionsschutzverordnung *UPDATE*
 
  • Abstandsregel: mindestens 1,50 m Abstand zwischen 2 Personen, die nicht demselben Haushalt angehören! Der Sport muss kontaktfrei ausgeübt werden.
  • Benutzung der Vereinsräume für Besprechungen – mit dem o. g. Mindestabstand und unter Berücksichtigung des übernächsten Punktes.
  • Auch dürfen sich wieder Zuschauer und Begleitpersonen zu sportlichen Aktivitäten einfinden – mit dem o. g. Mindestabstand.
  • Neu ist jetzt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in allen geschlossenen Räumen, “solange nicht aktiv Sport betrieben wird. Hierzu zählen auch Umkleideräume und Duschen. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist also mit Betreten des Gebäudes aufzusetzen und solange zu tragen, bis das Gebäude verlassen wird oder bis zum Beginn der Sporteinheit. Dies gilt auch für Zuschauer/innen. Wer mehrfach gegen das Gebot verstößt oder sich trotz Belehrung weigert, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ist von der Sporteinheit durch die Übungsleitenden auszuschließen.” (Zitat aus dem Brief des Bezirksamts Charl.-Wilmersdorf v. 07.07.2020 an die Vereine)
  • Geschlossene Räume sind außerdem gut zu lüften.
  • Bitte tragt Euch zum eigenen Schutz in die Anwesenheitslisten ein, damit im Falle einer Infektion die Kontaktpersonen informiert werden können.
“Der Landessportbund ist darüber hinaus der Auffassung, dass nach einer sportlichen Aktivität auf dem Sportgelände dort auch eine Erholungspause im Freien erfolgen darf. Ferner ist der LSB der Meinung, dass einer Übernachtung auf den Booten oder dem Sportgelände unter Berücksichtigung des vom Verein erstellten Schutz- und Hygienekonzeptes sowie der Abstandsregel von 1,5 Metern nichts entgegensteht.” (http://www.berliner-segler-verband.de/news/items/corona-xii.html)
 
Hier unser detailliertes Hygienekonzept für eine möglichst sichere Ausübung unseres Sports!
 
Es grüßen für den Vorstand
Uschi und Uwe